top
Ihr Warenkorb 0 Artikel | 0,00 EUR
Ihr Warenkorb 0 Artikel | 0,00 EUR
Gesamt:
0,00 €
zur Kasse
Autor: Möbelenthusiast | 29.05.2017 um 00:06 Uhr | 0 Kommentare

Kinderzimmer-Tuning leicht gemacht

 

Kinder haben doppelt Glück. Am 1. Juni ist internationaler Kindertag, nicht zu verwechseln mit dem Weltkindertag, der in Deutschland am 20. September gefeiert wird. Ersterer entstammt der Genfer Weltkonferenz im Juni 1925, letzter der UNICEF im Jahre 1954. Sei es drum, die kleinen haben gleich zwei Feiertage.

Und da diese Verwirrung der Kinder nicht Schaden sein soll, lohnt es sich an diesem Tag über ihr Wohl besonders intensiv nachzudenken. Guter Zeitpunkt also für ein Up-Date des Kinderzimmers.

Mit ein paar neuen Möbeln lässt sich das Kinderzimmer zum Jugendzimmer auftunen. Ein großer Schreibtisch mit komfortabler, verstellbarer Arbeitsplatte und ein bunter Rollcontainer mit tiefen Schubfächern erleichtern das Lernen und haben für Hausaufgaben und Bastelarbeiten alles griffbereit.

Jugendbetten mit leicht zu bedienenden Schubfächern sind perfekte Verstecke für Bettwäsche oder Spielzeug. So ist in ein paar Handgriffen schnell Ordnung im Kinderzimmer oder Jugendzimmer hergestellt. Und große Kleiderschränken für Jugendzimmer werden leicht mit den ansteigenden Massen an neuen Teen-Klamotten fertig.

Tags: Kinderzimmer, Jugendzimmer, Schreibtisch
Autor: Möbelenthusiast | 10.05.2017 um 21:12 Uhr | 0 Kommentare

Mit Schirm, Charme und Retro-Sofa - Der neue Biedermeier-Trend

 

Die postmoderne Zeit führt zum Aufleben der Klassiker. Mit dem Neo-Biedermeier hält der Charme der 20er Jahre Einzug in heutige Wohnungen. Sofas, Schränke und Beimöbel überzeugen mit Qualität auf Manufaktur-Niveau und dezent eleganter Formsprache.

Das Sofa wird zum Ruhepol im Wohnzimmer. Hier lässt auf der Eckcouch oder dem Beihocker genüssliche Entspannung finden. Die Farben bleiben vielfältig aber stets gedeckt, um atmosphärisch zu wirken, ohne sich in den Fordergrund zu setzen.

Neben dem Design erleben auch traditionelle Materialien im neuen Biedermeier ein Revival. Vollholzschränke, Massivholzbetten, Lederbezüge und Metallrahmen werden immer häufiger genutzt. Stühle und Hocker mit Metall-Verstrebungen geben dem Raum klare Strukturen durch das zurückgenommene, schnörkellose Design.

Lederbezüge bei Sesseln und bei der Chaise Lounge liegen ebenfalls im Trend. Das Material ist äußerst langlebig, pflegeleicht und atmungsaktiv, was bedeutet das Ledermöbel ein gesundes Raumklima erzeugen. Neben Ledermöbeln werden gern auch alte Lederturngeräte und Medizinbälle als Wohnaccessoires genutzt.

Tags: Schlafsofa, Nachtschrank, Vollholzmöbel
Autor: Möbelenthusiast | 18.05.2017 um 13:57 Uhr | 0 Kommentare

Die perfekte Feier zum Vatertag

 

Am 25.5. ist Vatertag. Es heißt also eine Party auszurichten. Für ein Grillfest im Freien ist das Wetter zu beachten und das Wetter im Mai verdient genauso Respekt wie die Vatertags-Planung.

Um nichts dem Zufall zu überlassen, sollte auch der Esstisch im Speisezimmer oder der Küche in die Vorbereitungen miteinbezogen werden. Neben dem Strauß frischer Blumen in der edlen Vasen dürfen Birkenzweige auf dem gedeckten Esstisch nicht fehlen. Sind sie doch florales Symbol des Vatertags.

Das Bier wird im mit Glasfarbe behübschten Bierglas gereicht. Ein doppeltes Geschenk also an den Vater. Den man gern bereits morgens mit einem Frühstück im Doppelbett überraschen darf. Gutscheine und Grußkarten können dann bereits auf dem Beistelltisch neben dem Bett liegen.

Für die Feier zum Vatertag sollte des Haus klar schiff machen. Das bedeutet auch, den Flur aufzuräumen. Wenn der Vater mit Alkohol gekröntem Geist und schwerem Haupt den Weg zum Bad sucht, sollten alle Schuhe in der Flurgarderobe verstaut sein.

Auch am Vatertag sollte an die Mutter gedacht werden. Sie freut, wenn die Ausziehcouch im Gästezimmer für den Vater hergerichtet wurde und er so seinen selig schnarchenden Schlaf in Ruhe und Abgeschiedenheit frönen kann.

Tags: Garderobe, Esstisch, Geschenk
Autor: Möbelenthusiast | 02.05.2017 um 14:15 Uhr | 0 Kommentare

Das Beste Geschenk zum Muttertag

Ursprünglich aus den USA stammend, haben sich in Deutschland vor allem die Arbeitsgemeinschaft für Volksgesundung und deutsche Blumengeschäftsinhaber für einen offiziellen Muttertag ausgesprochen. Muttertags-Marketing, ick hör´ dir trapsen…

Statt immer nur Blumen, die erwartbar und langweilig werden zu diesen Anlässen, dürfen es in diesem Jahr am 14.5. zum Muttertag auch Kissen sein, mit sommerlich floralen Mustern. Sie verwelken nie und sind ultra bequem. So kann die bessere Hälfte der Familie zum Muttertag entspannt auf dem Sofa liegen und zur Abwechslung zusehen, wie sich der Rest der Familie um die häuslichen Pflichten kümmert. Der Kleiderschrank entstaubt, die Betten gemacht und das Frühstück vorbereitet werden.

Für moderne Mütter hat der Muttertag jedoch auch einen seltsamen Beigeschmack. Wünschen sich doch viele ganzjährig ein solches Engagement. Das schönste Geschenk aber bleibt die gemeinsame Zeit mit der Familie und einem köstlichen Essen auf dem frühlingshaft dekoriertem Esstisch.

möbelexperten24 wünscht alles Liebe zum Muttertag.Tags: Wohnaccessoires, Kissen, Service
Autor: Möbelenthusiast | 27.04.2017 um 16:19 Uhr | 0 Kommentare

Wohnen, wie im Film - Diese Möbel machen Sie zum Star

 

Sich zu Hause wie ein Hollywood-Star fühlen, wird einfach, hat man erst einmal die richtigen Möbel. Ein gemütlicher Fernsehabend kann dabei inspirierend wirken. Denn vielen berühmte Filmszenen sind ohne bestimmte Möbelstücke gar nicht mehr denkbar. So wurden Schauspieler nicht nur in einer bestimmten Rolle zum Star, sondern auch in bestimmten Sesseln. Wir stellen einige dieser Designklassiker vor.



Häufig entstammen Klassiker der Möbelkunst dem 20. Jahrhundert und haben sich durch ihr zeitloses Design einen Platz in heutigen Wohnzimmern der Welt behauptet. Geehrt durch den Film „Der Teufel trägt Prada“ wurde der Diamond Chair. Entworfen vom Designer Harry Bertoia in den 50er Jahren gibt er den Redaktionsräumen im Film den eleganten und gleichzeitig flippigen Chic. Diese Stilelemente finden sich auch in dem weitaus erschwinglicherem Sesseln von Bert Plantagie.

 



Ob in Komödien, wie in „Klick“, oder im Drama „Hautnah“, der gemütliche Ledersessel mit gepolsterter Rückenlehne und passenden stilechten Hocker von Charles und Ray Eames aus dem Jahr 1956 macht stets eine gute Figur vor der Kamera. Ebenso wie die Filme profitieren helle Einrichtungen von legere, edlen Ledersesseln mit Hocker von Candy.



Man muss nicht clever sein, wie Sherlock Holmes, um ebenfalls stilvoll zu wohnen. Die Einrichtung der modernen Neuauflage mit Benedict Cumberbatch macht es vor. In urig bequemen Ledersesseln mit angedeuteten Armlehnen und Rückenlehnen darf (oder muss) Dr. Watson den ach so brillanten Äußerungen des Detektiven lauschen. Im Stil der Designer Le Corbusier, Pierre Jeanneret und Charlotte Perriand bringen die Ledersessel von Ewald Schillig britisches Understatement und Eleganz in Wohnzimmer.

Tags: Wohnidee, Hocker, Sessel
Autor: Möbelenthusiast | 29.03.2017 um 15:10 Uhr | 0 Kommentare

Die besten Ostereier-Verstecke in der Wohnung

 

Am 16. April zum Ostersonntag steigt die Spannung bei vielen Kindern. Was hat der Osterhase für mich versteckt? Erlaubt es das Wetter so gibt es nichts Besseres als einen Spaziergang im Park oder im Wald zu unternehmen, um den Kindern mit Osterüberraschungen in der Natur eine Freude zu bereiten.

Wenn es regnet oder, so Gott bewahre, es sogar schneit zu Ostern, muss die Eierjagd-Saison auf die eigenen vier Wände beschränkt bleiben. Klassiker der Versteckkunst sind die Räume zwischen der Wand und dem Ecksofa. Viele moderne Ecksofas haben aber auch Stauraum in den Hockern. Statt Fernsehzeitschrift oder Kuscheldecke, kann der Stauraum für Ostereier genutzt werden.

Verwendet man den Stauraum von großräumigen Panoramaschränken entstehen völlig neue Versteckwelten zu Ostern. Doch ist hier Vorsicht geboten. Bei Verstecken im hinteren Teil vom Kleiderschrank können ganz schnell die Kleider am Boden liegen, um an die Leckereien zu kommen.

Auch das Esszimmer ergibt spannende Suchmöglichkeiten. Esszimmerbänke aber auch gepolsterte Hocker im Wohnzimmer haben häufig Stauräume unter den Sitzflächen. Eingebettet in weichen Kissen lassen sich auch hier kleine Osternester hinterlegen. Hinter dem neuen Flachbildfernseher sollten wohl keine Ostereier versteckt werden. Schnell ist in der Euphorie der Ostereier-Jagd unabsichtlich der Fernseher vom TV- und Hifi-Board geschubst.

Also, viel Spaß beim Verstecken und Suchen der Osternester und ein fröhliches Osterfest.
 

Tags: Stauraum, Kleiderschrank, Couchtisch
Autor: Möbelenthusiast | 12.04.2017 um 15:55 Uhr | 0 Kommentare

So besteht ein Paar das Spannungsfeld „Gemeinsames Einrichten der Wohnung“

 

Männer sind, und Frauen auch, überleg dir das mal, sprach Loriot weise. Beim Einrichten sind Männer, und Frauen auch, harsche Kritiker. Sie möchte Gemütlichkeit mit vielen Kissen, einer Leseecke und sommerlicher Wandfarbe. Er möchte starke Kontraste bewahren mit schwarzer Ledercouch, großen Fernseher und massiven Lautsprechern.

Gleich zu Beginn des Umzug stellt sich die Frage, welche Möbel nehmen wir mit. Jeder für sich und beide zusammen müssen hier Kompromisse schließen. Denn schließlich wird nur eine Couch mit Couchtisch, ein Küchentisch und ein Bett benötigt. Sich auf den eigenen Geschmack zu versteifen, bringt nur Frust. Wichtiger ist die Verhandlung über den Einrichtungsstil. Das eingesessene Sofa mit Lederoptik aus seiner Junggesellenbude darf ins Wohnzimmer, wenn sie im Schlafzimmer ihren geräumigen Kleiderschrank mit ornamentaler Schnitzerei stellen kann.

Gemeinsame Entscheidungen über den Wohnstil stärken die Beziehung. Die Auswahl eines neuen Betts aus stabilen Massivholz mit bequemer Matratze und Lattenrost ist nicht nur eine passendes Übungsfeld, um die eigene Kompromissbereitschaft zu testen, sondern zeigt einander auch die Ernsthaftigkeit gegenüber der Beziehung an.

Wichtig bleibt, dass liebgewonnene Gegenstände nicht per se aus der Wohnung fliegen, nur um einen Konflikt zu vermeiden. Frau wie Mann sollten in der Wohnung ihre Rückzugsbereiche haben, in denen sie ihr Einrichtungsvorstellungen vervollkommnet sehen und denen die Möbel und Deko-Accessoires kommen, die nur für sie selbst bestimmt sind.

Tags: Couchtisch, Wohnideen, Matratze
Autor: Möbelenthusiast | 22.03.2017 um 14:47 Uhr | 0 Kommentare

Mehr als nur Vintage-Trend - Das Frauenzimmer als Refugium

 

Nur noch für mich sein! Diese simple Wunsch ist häufig für Frauen eine Herausforderung. Die Doppelbelastung, zwischen Karriere und der eigenen Familie, immer kreativ, energiegeladen und gut gelaunt zu agieren, schöpft alle Zeitreserven und Lebenslust auf.

Doch Frauenrechtlerinnen wie die amerikanische Schriftstellerin Maya Angelou und auch die britische Autorin Virginia Woolf sprachen vehement sich für das Frauenzimmer aus. Sie selbst schufen sich Orte des Rückzugs und der Kontemplation. Woolf erhob sich für das Recht nach einem Frauenzimmer in einem vielzitierten Essay. "Ein Zimmer für sich allein", rief sie leidenschaftlich im Text aus, um für mit Selbstbestimmung der Frauen zu werben.

Die Idee des Frauenzimmer hat somit Geschichte. Die Gestaltung des Zimmers ist dabei ganz de persönlichen Geschmack der Frau überlassen. Bücher-Regale voller Lieblingsliteratur, Kommoden und Kleiderschränke dekoriert mit persönlichen Accessoires, die ihre eigene mit der Frau verbundene Geschichte erzählen, beleben das Frauenzimmer.

Wichtig zum Entspannen ist selbstverständlich ein gut gepolsterter Sessel mit floralem Überzug und einem einladenden Schlafsofa für Ruhephasen. Das Einzelsofa mit Ausklappfunktionen oder ein Ecksofa zum Ausziehen mit Schlaffunktion geben die Möglichkeit in wohligen Träumen die Akkus aufzuladen. Neben dem Schlafsofa beherbergt der Couchtisch alle wichtigen Entpannungsurensilien, wie Lieblingsliteratur und eine heiße Tasse Tee.

Uriger noch als ein Schlafsofa ist die Recamière. Im Vintage-Look mit Blumenmuster erinnert die Recamière an intellektuelle Salon-Zeiten vergangener Jahrhunderte. Immerhin ist das Möbelstück benannt nach der französischen Salon-Gründerin Julie Récamier. Neben der Chaise Lounge machen vor allem Bilder, von selbst erlebten Reisen und lieb gewonnen Menschen den individuellen Charakter des Frauenzimmers aus.

Tags: Wohnidee, Sofa, Couchtisch
Autor: Möbelenthusiast | 16.02.2017 um 16:36 Uhr | 0 Kommentare

So wohnt man 2017 - Neues von der Möbelmesse

Pimp up your Gemütlichkeit! Der Vintage-Mix ist einer der Möbeltrends auf der imm cologne in Köln. Selten waren die Messetage für uns so entspannend der die aktuellen Design-Konzepte bei Polstermöbeln wie Sofas, Sessel, Hocker, Betten und Esszimmereinrichtungen lassen einfach keinen Stress mehr zu.


Da machste Augen! Mit Ohrensesseln stilsicher in den gemütlichen Leseabend.

Innere Balance bringt auch der Trend zu natürlichen Materialien und Natur entlehnten Formegebung. Essgruppen und Stühle für das Esszimmer mit blütenhafter Schalung für ein ehrliches Sitzgefühl ohne Kompromisse. Esszimmertische aus Massivholz bringen Wärme und Erdung nach einem Arbeitstag.


Blütenzauber im Esszimmer mit Blätterdesign bei Esszimmer-Stühlen

Der zeitlose Stil von Möbeln aus den 60er und 70er Jahren kombiniert mit modernen Polster-Techniken zwingen gar zur Entschleunigung. Endlich Ausspannen! Dies gilt für das Wohnzimmer und ebenso für das Schlafzimmer. Boxspringbetten mit Knopfheftung bringen Eleganz des vergangenen Jahrhunderts und wohlige Gelöstheit ins Schlafgemach.


Voll im Trend mit Knopfheftung und Vollholzbett.

Tags: Schlafzimmer, Wohnidee, Sofa
Autor: Möbelenthusiast | 16.02.2017 um 16:05 Uhr | 0 Kommentare

Versuch´s mal mit Gemütlichkeit, aber ganz individuell

 

Als wir uns auf der Möbelmesse imm cologne in Köln umschauten, um die neuesten Trends und frische Inspirationen für unseren Möbel-Online-Shop zu erspähen, hat uns eines nicht überrascht. Stil-Mix ist der neue Richtung. Das ahnten wir schon längst, weshalb unser Sortiment stetig wächst :) Eine weitere Trendrichtung ist eine Natürlichkeit in der Linienführung der Möbel. Aktuelle Sofas, Sessel und Hocker sind im Design an Blätterformen angelehnt und bringen Leichtigkeit ins Wohnzimmer.

Natur pur: Sessel, Sofas, Stühle und Hocker erinnern in ihrerForm an Blätterwerk

Natur pur: Sessel, Sofas, Stühle und Hocker erinnern in ihrer Form an Blätterwerk

Großes Thema bei der Einrichtung 2017 ist die Gemütlichkeit. Wer jetzt an Omas Schaukelstuhl oder Kaffeeklatsch mit Tante Erna aus Buxtehude denkt und bei dieser Zwangsgemütlichkeit die Augen verdreht, hat weit gefehlt. Weiche und bequeme Polsterung im Zusammenspiel mit gewölbten Formen bei Sessel und Sofa bringen natürlichen Sitzkomfort im Wohnzimmer und am Esstisch im Speisezimmer.


Geschwungene Blütenformen geben Stühlen und Sessel einen zeitlosen wie leichtfüßigen Stil

Wohnzimmer, Schlafzimmer, Küchen und Kinder- und Jugendzimmer werden zu individuelle Ruhe-Oasen. Innere Balance soll die Wunscheinrichtung in diesem Jahr ausstrahlen. Dazu ist freies Assoziieren beim Möbel bestellen online erlaubt. Warmherziger Vintage-Look kombiniert mit kühlem Industrial-Stil brechen die strengen Einrichtungsdogmen auf.


Natürlich geschwungen und klassisch zeitlos: Sitzmöbel der 70er-Jahre

Tags: Schlafzimmer, Wohnidee, Sofa

Unsere Hersteller